§ 14 Die Untersuchungspflicht

Die Inhaber einer Wasserversorgungsanlage, in der sich eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung nach der Definition der allgemein anerkannten Regeln der Technik befindet, haben das Wasser durch systematische Untersuchungen zu untersuchen (nach § 14 Abs. 3).

Dies betrifft alle Warmwasserspeicher ab einer Speicherkapazität von 400 l oder wenn das Rohrvolumen zwischen Wassererwärmer und Entnahmestelle 3 l überschreitet.

Die Untersuchungspflicht bezieht sich demnach auf nahezu alle Mehrfamilienhäuser in Deutschland! Über 2 Millionen Wohneinheiten sind betroffen.